ATELIERGEMEINSCHAFT IN GRÄFELFING

Sutor, Maria

Diplom-Restauratorin für Bücher, Papierarbeiten und Ausstellungen

0176 96916517
www.konservierung.org

Kontaktbild

 

Weitere Informationen

Die Restaurierung ist mehr als eine technische Fähigkeit, mehr als eine Kunst und mehr als eine Wissenschaft. Es ist die Praxis der ethischen Verantwortung gegenüber unserem kulturellen Erbe und der gegenwärtigen und zukünftigen Gesellschaft1.

Zum Erhalt des Kulturguts bedient sich die Restaurierung der Natur- und Geisteswissenschaften, die vereint die Grundlage der restauratorischen Entscheidungen bilden.

Eine methodisch-wissenschaftliche Auseinandersetzung, welche das Werk vor jeder Maßnahme in allen wesentlichen Dimensionen zu verstehen sucht und zugleich die Konsequenzen jeden Eingriffs rechtzeitig abwägt, muss einer restauratorischen oder konservatorischen Behandlung deshalb stets vorausgehen.

Das Kunstwerk gibt dabei die Maßnahmen der Behandlung vor. Die Restaurierung kann weder zum Ziel haben, das Objekt wieder neu, noch die bereits vorhandene Alterung rückgängig zu machen.

Durch die schonungsvolle und zurückhaltende Behandlung des Objekts sollen dessen materieller Zustand stabil erhalten und seine Aussage wie auch seine historische Integrität bewahrt werden. Nur so kann der Wert eines Kunstwerks dauerhaft bestehen bleiben.

1 ) Ira Mazzoni, Science – Technique – Art – Philosophy? Conservator/Restorer´s responsibility for European Cultural Heritage, in: E.C.C.O. reports Nr. 3, 2005, S. 1

 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte optimiert darstellen zu können.
Wenn Sie auf unsere Webseite klicken oder navigieren, stimmen Sie der Erfassung von Informationen durch Cookies zu.
Sie können die Erfassung von Cookies allerdings in den Einstellung Ihres Internet Browsers blockieren.
Wie das geht entnehmen Sie bitte der Anleitung für Ihren jeweiligen Browser.
Ok